Neue Demo am Freitag
Home » Foren » Grandroids

Antworten: 29   Aktuellster Beitrag geschrieben von: Gast (26.05.2016 23:05)

Herzlich wilkommen, Gast!
Einloggen / Anmelden
Einstellungen für Gäste

 Antworten  Neuen Beitrag schreiben  Im Forum suchen
  Seiten: 2   [ « 1 2 ]      Zurück zur Themenübersicht  
AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 10.06.2016 16:02
Antwort
Von: Toa-Nuva    Beiträge: 4.271 / Registriert: Jul, 2003
Ich erinnere mich kaum noch an Black and White, aber hat man das nicht aus der Vogelperspektive gespielt? Genau so was möchte Steve um jeden Preis vermeiden. Man soll den Kreaturen auf Augenhöhe begegnen, um eine Verbindung zu ihnen aufbauen zu können - wenn man wie ein Gott auf die Welt herunterschaut, ist man einfach zu sehr von den Kreaturen und ihrer Welt distanziert.

Pfeiltasten würden sich sicher auch realisieren lassen, aber WASD ist eigentlich von der Körperhaltung her bequemer (deswegen hat es sich ja auch durchgesetzt). Man hat die rechte Hand an der Maus, und die linke Hand eben auf WASD, was ja ganz links auf der Tastatur liegt. Die Pfeiltasten sind ja eher ziemlich weit rechts und eignen sich daher nicht so gut für ein Spiel, dass man mit Tastatur und Maus spielt. Für Linkshänder (die die Maus mit der linken Hand bedienen) sieht das sicherlich anders aus, aber ich würde eigentlich erwarten, dass man im fertigen Spiel die Tastenbelegung umkonfigurieren kann.


  AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 10.06.2016 17:06
Antwort
Von: Gast
Bei Black & White konnte nicht nur alles aus der Vogelperspektive betrachten,- man konnte auch alles bis auf Bildschirmgröße heranzoomen. Also die Kreaturen direkt in Bildschirmgröße vor sich haben, und mit Ihnen auch auf diese Weise, interagieren. Mich würde schon interessieren welche Spiele heutzutage noch die WASD Tastensteuerung verwenden?! Also, für mich ist das wirklich total veraltet. Und ich sagte ja: die Pfeiltasten sind auch nicht viel besser. Und außerdem finde ich auch man sollte nicht alles schön reden, sonst wird das Spiel vermutlich nicht so toll werden.


  AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 10.06.2016 17:23
Antwort
Von: Gast
Was ich noch als Argument anführen möchte (sollte überhaupt noch eines nötig sein?), ist das die Welt bei Grandroids schon sehr, sehr klein sein muss, wenn man sich mit irgendwelchen Tasten darin fortbewegen, oder besser gesagt hopsen soll. Gibt es da keine Berge, oder zumindest Hügel, Gewässer etc.??? Kann der Spieler (doch Gott gleich) mit den Tasten über Wasser laufen? Also ich finde die Steuerung gehört dringend general-überarbeit.


  AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 10.06.2016 17:56
Antwort
Von: Gast
Zur Grafik sei noch gesagt, dass die sicher auch nicht mehr heutigen Standards entspricht. Für dass das Steve Grand kein Grafiker ist finde ich sie aber ok. Vielleicht wäre es aber eine Iddee Leute aus der Community (die machen das vermutlich sogar gratis) mitarbeiten zu lassen. In der englischsprachigen Community sind noch immer einige Leute aktiv die das sicher besser hinkriegen würden.
Mit der Grafik könnte ich mich aber auch so abfinden (ich sag´ mal sie ist ganz nett), mit der Steuerung kann ich aber nicht leben. Ist einfach nur frustig!


AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 10.06.2016 19:29
Antwort
Von: Toa-Nuva    Beiträge: 4.271 / Registriert: Jul, 2003
Man spielt eine Art "Drohne" im Cyberspace, d.h. man kann theoretisch auch frei herumfliegen, aber um mit Sachen interagieren zu können, muss man nunmal nah an sie ran. Anders als in Black and White, wo man eben doch die meiste Zeit alles von oben her überwacht und vom Großteil der Spielwelt sehr distanziert ist, weil es nunmal ein Strategiespiel und keine Lebenssimulation ist.

> Mich würde schon interessieren welche Spiele
> heutzutage noch die WASD Tastensteuerung verwenden?!
> Also, für mich ist das wirklich total veraltet.

Z.B. so ziemlich alle Spiele, in denen man einen Avatar in First- oder Third-Person-Perspektive durch eine dreidimensionale Welt bewegt. Das Musterbeispiel schlechthin für WASD dürften wohl Ego-Shooter sein, weil die haben offenbar vor ~20 Jahren damit angefangen, das Steuerungsschema WASD + Maus in der Welt der PC-Spiele durchzusetzen. Davor war es in Spielen dieser Art üblich, mit Pfeiltasten zu spielen. Ein paar aktuelle Titel, die WASD unterstützen, wären z.B. Assassin's Creed, Dark Souls 3, Doom, Grand Theft Auto 5, Skyrim, Watch Dogs, The Witcher 3, ... Oder, abseits von den typischen Action-Titeln auch Rätsel- und Erkungungsspiele wie Firewatch, Portal 1 & 2, Proteus, The Stanley Parable, The Witness, ... Das ist aber nur ein winziger Auszug von unzähligen Spielen. Es wird schwieriger sein, heutzutage noch ein Spiel dieser Art zu finden, das WASD nicht unterstützt.

Aber auch bei vielen anderen Spielen bietet sich Steuerung mit WASD an. Auch in Spiele mit Vogelperspektive, z.B. Strategiespielen, ist es oft möglich, mit WASD oder Pfeiltasten herumzuskrollen, sodass man gleichzeitig mit der anderen Hand noch irgendwas anklicken kann.

Ich bin beim PC-Gaming jetzt absolut nicht auf dem aktuellen Stand - das aktuellste große PC-Spiel, das ich selbst gespielt habe, dürfte acht Jahre alt sein. Aber so sehr ich auch mit Google rumstöbere, ich finde keine Hinweise darauf, dass die Verwendung von WASD rückläufig wäre. Es mag sein, dass du persönlich wegen deinem Spielgeschmack in den letzten Jahrzehnten einfach nie mehr damit in Berührung gekommen bist, aber das heißt nicht, dass es nicht das verbreitetste und etablierteste Steuerungsschema in der Gaming-Welt ist.

> die Pfeiltasten sind auch nicht viel
> besser. Und außerdem finde ich auch man sollte nicht
> alles schön reden, sonst wird das Spiel vermutlich
> nicht so toll werden.

Von "alles schön reden" kann hier ja auch wohl kaum die Rede sein. Immerhin haben sich die Leute so sehr über das vorherige Steuerungsschema beschwert und Steve dazu aufgefordert, er solle doch bitte lieber WASD verwenden, dass sie ihn damit geradezu in Depressionen gestürzt haben. Immerhin war das vorherige Steuerungsschema von Anfang an nur als "Quick & Dirty"-Lösung gedacht, damit wir uns überhaupt in der Welt herumbewegen können, und sollte für das fertige Spiel eh noch ersetzt werden. Nach den vielen Beschwerden hat er aber eben doch den Wunsch der Fans erfüllt und WASD jetzt schon umgesetzt.


  AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 10.06.2016 20:02
Antwort
Von: Gast
Also wird dann Grandroids ein First Person Shooter oder ein Rennspiel (ich spiele solche Spiele nicht,- deshalb kenne ich die meisten Spiele davon auch nicht)???? Dann ist Grandroids sicher nix für mich!

Ich spiele viele Strategiespiele und ich kenne nicht ein einziges mit WASD Steuerung. Wozu eine WASD Steuerung bei Strategiespielen gut sein sollte kann ich mir auch beim besten Willen nicht vorstellen!!!

Wenn viele Andere diese Steuerung haben wollen kann ich das nicht nachvollziehen! Bin echt kein Fan von First Person Shooter!

Und ich bleibe auch dabei dass WASD Steuerung veraltet ist. Denn bei First Person Shooter spielen die Spieler hauptsächlich mit einem Joystick.


  AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 10.06.2016 20:09
Antwort
Von: Gast
Noch eine Frage an Dich Toa: kennst Du auch nur eine einzige Virtual Life Simulation die über WASD gesteuert wird?

Ich nicht!

Nochmals: Grandroids ist kein First Person Shooter und kein Rennspiel. Deshalb macht es auch wenig Sinn wenn Du solche Spiele hier anführst. Der Vergleich zu Black & White, oder auch vielleicht Spore und ähnlichen Spielen liegt da viel näher! Und hier wird selbstverständlich über die Mouse gesteuert!


AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 10.06.2016 20:12
Antwort
Von: Toa-Nuva    Beiträge: 4.271 / Registriert: Jul, 2003
Ich habe gesagt, Ego-Shooter haben das Steuerungsschema in der Gaming-Welt etabliert. Unter den Spielen, die ich genannt habe, befinden sich ja wohl mehr als genug, die überhaupt nichts mit Schießen zu tun haben. Und Rennspiel war auch kein einziges dabei.


  AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 10.06.2016 20:16
Antwort
Von: Gast
Ist da auch nur ein (wirklich gutes) Spiel dabei das sich mit Grandroids vergleichen lässt? Das sollte mich wundern! Mir kommt das irgendwie vor wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Ein Jump and Run Spiel wirds ja hoffentlich auch nicht werden: aus dem Alter bin ich raus!


  AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 10.06.2016 20:54
Antwort
Von: Gast
Und das heutzutage praktisch alle Spiele mit den WASD Tasten gesteuert werden ist wirklich grober Unfug. Ich spiele hauptsächlich Virtual Life Simulationen, Strategiespiele, Wirtschaftsimulationen und Aufbauspiele. Und ich erspare mir es jetzt viele hundert Spiele aufzuzählen. (ist mir echt zu mühsam!) Ich kenne nicht ein einziges Spiel aus diesem Genre das über die WASD Tasten gesteuert wird. Das würde auch keinen Sinn machen! Wenn so eine Steuerung einen Sinn macht, dann nur für Ego Shooter, Jump an Run Spiele, Rennspiele und eventuell noch (mit wirklich viel gutem Willen ) Adventures oder ähnliches. Heutzutage werden die meisten aber auch bei so einem Spiel einen Joystick verwenden. In einer Virtual Life Simulation hat eine Steuerung über die WASD Tasten nix verloren!

Die 80er Jahre sind längst vorbei!


AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 11.06.2016 00:50
Antwort
Von: Toa-Nuva    Beiträge: 4.271 / Registriert: Jul, 2003
Von "praktisch alle Spiele" habe ich ja auch nicht geredet, sondern nur davon, dass WASD in PC-Spielen sehr wohl etabliert ist und nicht, wie du behauptest, "absolut nicht zeitgemäß". Dass es auf den Anwendungsfall ankommt, habe ich ja wohl auch mehr als explizit angesprochen. Der Punkt ist nunmal, dass Steve offenbar ein Spiel in einer Art Ich-Perspektive machen will. Und für diesen Anwendungsfall ist WASD + Maus nunmal die gebräuchlichste Steuerungsmethode, die mir persönlich bekannt ist.

Virtual Life lässt sich nunmal auf viele verschiedene Möglichkeiten umsetzen. Du hast zum Beispiel Spore erwähnt. Spore ist es eine wilde Mischung aus Action-Adventure, Rollenspiel und Strategiespiel. Spielerisch (und auch sonst) hat es mit Creatures in meinen Augen so ziemlich gar nichts gemeinsam. Grandroids hingegen sehe ich als Versuch, den Geist von Creatures sinnvoll in die dritte Dimension zu übertragen. Und Steve ist nunmal offenbar zu dem Schluss gekommen, dass das mit so einer Ich-Perspektive am Besten funktioniert.


  AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 11.06.2016 09:58
Antwort
Von: Gast
Also Spore hat sicher viel mehr, oder sollte auf jeden Fall sicher viel mehr gemeinsam haben, mit Grandroids als Assassin's Creed, Dark Souls 3, Doom, Grand Theft Auto 5, Skyrim, Watch Dogs, The Witcher 3 etc.

Da das scheinbar nicht der Fall ist, werde ich vermutlich kein Grandroids Spieler werden.

Nochmals meine Frage kennst Du eine Virtual Life Simulation mit WASD Steuerung? Das ist einfach nur Schrott!


  AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 11.06.2016 10:30
Antwort
Von: Gast
Das mit der Ich-Perspektive funktioniert bei Black&White auch mit der Mouse sehr gut. (ich wiederhole mich)


AW: Neue Demo am Freitag geschrieben am: 11.06.2016 18:51
Antwort
Von: Toa-Nuva    Beiträge: 4.271 / Registriert: Jul, 2003
> Da bei dieser Diskussion offsichtlich nix neues
> rauskommt (...), sollten wir die
> Diskussion beenden. Jeder hat seine Argumente
> vorgebracht, und die Besucher des Forums können sich
> jetzt Ihr Bild davon machen.

Gut, ich hätte zwar noch einiges dazu zu sagen, aber von mir aus. Nur eine Sache möchte ich noch klarstellen, da ich es nicht mag, wenn man mir (wiederholt!) Worte in den Mund legt, die ich nie gesagt habe:

> Du meinst: WASD Steuerung bei einer
> Virtual Life Simulation ist Standard.

Falsch. Das meine ich nicht.

So, und jetzt sag ich nichts mehr dazu.


 
Seiten: 2   [ « 1 2 ]      Zurück zur Themenübersicht      Zum Seitenanfang
 


CREATURES DOCKING STATION | CREATURES FAMILY | CREATURES WIKI | DS HANDBUCH DEUTSCH | GRANDROIDS

Partner:

Albia - a place where you can dream - Alien's Creatures World - Creaturesisland - Generation Norn - Kari's Page - Lunatic World - Mummy's Creatures - The Undeadly Norn - Toa-Nuva's Spieletipps - Zauberalbia


Forum Startseite | Registrieren | Einloggen | Suchen

[ Powered by Jive Forums ]